Suche
  • Nora

Der NaNoWriMo: 1 Buch in 1 Monat?

Aktualisiert: 29. Okt 2020

Die Initiative NaNoWriMo (National Novel Writing Month) stammt ursprünglich aus den USA und wurde 1999 von Chris Baty ins Leben gerufen. Mittlerweile handelt es sich aber um ein internationales Phänomen.

Ziel der Aktion ist es, innerhalb eines Monats – nämlich des Novembers – einen Roman von mindestens 50.000 Wörtern zu verfassen. 


Dabei ist vollkommen egal, welche Art von Buch man schreiben möchte oder wieviele diesem vorangingen – jeder ist willkommen, teilzuhaben.




Wenn du es mit dem NaNoWriMo ganz ernst nimmst:


Dann melde dich auf der offiziellen Seite an: nanowrimo.org


Ich habe noch keinen kompletten Überblick über die Vorschriften, aber es wird wohl empfohlen, mit der Planung bereits vor dem Schreibmonat zu beginnen. Mit dem tatsächlichen Schreibprozess darf aber erst am 1. November um 00:00 begonnen werden. Deinen fertigen Roman sollst du dann bis 30.11. 23:59 auf der Website einreichen.


Zur Prüfung, ob du die Herausforderung gemeistert hast, werden ausschließlich die Wörter gezählt, nicht aber die Qualität der Geschichte bewertet. Das macht auch Sinn, denn es ist quasi unmöglich, in so kurzer Zeit etwas hochwertiges zu Blatt (oder auf den Bildschirm) zu zaubern! Tatsächlich ist das aber auch nicht die Zielsetzung, sondern vielmehr eine Basis dafür zu schaffen – denn: Um es überhaupt so weit zu schaffen, muss man die Finger von der Überarbeitung lassen. Reines Schreiben, voll im Fluss ...


Gleichzeitig spürt man die Kraft der Gemeinschaft und deren Unterstützung, was zu Höchstleistungen anspornen soll. Für viele ist das Forum das eigentliche Herzstück des NaNoWriMo.


Im Jahr 2019 gab es mehr als 455.000 offizielle Teilnehmer. Unzählig sind die daraus abgeleiteten Initiativen, wie ich persönlich sie nutzen werde.




Wenn es nur darum geht, dich endlich mal ans Schreiben zu machen:


Wie du dir schon denken kannst, geht es mir nicht darum, meinen Text dort einzureichen – er wäre auch viel zu kurz! Ich habe nämlich nachgesehen: Der erste Teil von KRIEGE gehören ins Museum hat nur knapp 11.000 Wörter! (Ok, die Herausforderung dieses Buches liegt nun nicht im Umfang des Textes, sondern in dessen Recherche und kompakt-verständlichen Inhalten)


Aber der NaNoWriMo gibt mir Hoffnung, dass ich ein gutes Stück weiterkommen, und das Buch vielleicht sogar bis Ende des Jahres fertiggestellt haben werde ...



7 Gründe, um beim NaNoWriMo dabei zu sein:


Auch, wenn ich selbst noch nie am NaNoWriMo teilgenommen habe, so scheinen die Vorteile auf der Hand zu liegen (bzw. wurde mir teilweise auch davon berichtet):


  1. Der NaNoWriMo ist als Aufhänger genauso gut wie jeder andere auch – Hauptsache, du beginnst zu schreiben!

  2. Du entwickelst eine Schreib-Routine und lernst, mit selbst-gesteckten Deadlines zu arbeiten.

  3. Du bringst damit auch deine kreativen Säfte in Wallung.

  4. Du fokussierst dich auf das Schreiben – lass also guten Gewissens alles andere liegen (sogar das Überarbeiten)!

  5. Logisch: Du bringst dein Buchprojekt voran.

  6. Du vernetzt dich mit Gleichgesinnten und findest deinen Weg in eine Community.

  7. Du tust das, was ein/e Autor/in machen sollte: Schreiben. Du übst, du lernst, du wirst besser und schließlich auch selbstbewusster.




Übrigens, falls du gemeinsam mit mir schreiben möchtest


Triff mich auf Focusmate!

Ich trage dort ab 2.11. Termine ein. Du findest mich als Nora Rath.



Wenn ich dich bis jetzt noch nicht überzeugen konnte, auch einen Schreibmonat einzulegen, dann vielleicht ein/e Andere/r – hier meine Link-Tipps zu diesem Thema:



Weiterführende Links:


Die offizielle NaNoWriMo-Seite:

https://nanowrimo.org/


Genaue Erläuterung zum NaNoWriMo und der Seite:

https://kevinfiedler.de/was-ist-nanowrimo-und-camp-nanowrimo/


Autorenwelt Beitrag:

https://www.autorenwelt.de/blog/der-selfpublisher/nanowrimo-lohnt-sich-das-woerterzaehlen


Tipps rund um den NaNoWriMo:

https://www.adweek.com/galleycat/?s=nanowrimo

https://www.vomschreibenleben.de/10-tipps-zum-nanowrimo/


Druckbare Vorlagen und Checklisten für den NaNoWriMo (PDF): https://shaylaraquel.com/blog/nanowrimoprepguide


Anmeldung zum BroWriMo (Kostenloser Mini-Schreib-Kurs von Alexandra Brosowski):

https://www.alexandra-brosowski.de/frei-fuer-dich/?fbclid=IwAR3VG9uKyUow78VraN4gOfEeW2fQgcdNgk_7w_UsVzpEV-XKfMyDXhUlF-4


Triff dich mit anderen, um konzentriert zu Schreiben:

https://www.focusmate.com



Brauchst du noch einen Plot?


Dann schau mal in meine Buchtipps rein:

Buchtipp: Ein Klassiker ist Rette die Katze von Blake Snyder, der eigentlich der Film-Welt Hollywoods entstammt. (Unbezahlte Werbung / Persönliche Empfehlung)

Buchtipp: Es gibt zahlreiche Alternativen. Ich habe mir jetzt das Buch 20 Masterplots von Ronald B. Tobias besorgt, in dem der Autor entsprechend viele bewährte Story-Muster bietet. (Unbezahlte Werbung / Persönliche Empfehlung)

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Impressum & rechtliche Hinweise

© 2020 JGIM Verlag

  • JGIM auf Instagram
  • JGIM auf Facebook
  • JGIM auf YouTube
  • JGIM auf Pinterest